Belgischer Schock

Ein Belgier schlägt Marcel Hirscher. Alles nicht so arg: Früher schlug ja auch ein Luxemburger die Österreicher. Entschuldigen Sie bitte den Scherz, der musste jetzt sein. Im Ernst: Ich habe es in dieser Kolumne angekündigt. Marcel wird es nicht leicht haben bei dieser WM.

Dries van den Broecke hätte auf einem eisigen, steilen Hang null Chance gegen Hirscher gehabt. Hier bei der WM schon. Marcel wird in St. Moritz seiner größten Stärke beraubt: Die körperliche Überlegenheit kommt bei diesen Bedingungen nicht zum Tragen. Ich war gestern selbst auf der WMPiste. Die war schon härter als bei der Kombi, aber kein Eislaufplatz wie im Weltcup.

Im Hinblick auf Riesenslalom und Slalom würde ich Hirschers Schlappe trotzdem nicht zu hoch bewerten. Ein Champion muss sich auf diese Verhältnisse einstellen. Das war so, das ist so. Und Hirscher ist ein Champ. Das wird er bei dieser schwierigen WM noch allen zeigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen