Berg und Sonne bremsen Hirscher

Marcel Hirscher braucht Gold nicht nachtrauern. Luca Aerni nützte die Startnummer 1 im Slalom zu Sensations- Gold in der Kombi. Genau das tat Hirscher vor zwei Jahren in Beaver Creek auch.

Marcel soll nicht knausrig sein. Die Schweiz braucht Balsam auf die Ski-Wunden der letzten Jahre. Wenn Hirscher alles abräumt, tut das seinem Image nicht gut. Eines hat diese WM-Kombi klar gezeigt. St. Moritz wird keine leichte WM für den ÖSV-Star. Der Berg, die Sonne und die Pistenpräparierung sprechen nicht für Hirscher. Der Berg ist flach – das liegt anderen im Riesenslalom und Slalom mehr.

Die Sonne sorgt am Südhang trotz niedriger Temperaturen für Firnschnee – das taugt anderen mehr. Die Pistenpräparierung war in der Kombi mit weniger Wasser als im Weltcup – plötzlich tauchen neue Namen ganz vorne auf. Auf einer Eis-Piste hätte der Weltmeister in der Kombi Marcel Hirscher geheißen. Hirscher braucht nicht Jammern. Das ist Skifahren. Marcel wird zurückschlagen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen