Beschimpfter Alar rettet Rapid ein 1:1 gegen Sturm

Bild: GEPA-pictures.com
"Ehrloses Charakterschwein" wurde Deni Alar von den Sturm-Fans bei seiner Rückkehr genannt. Dann schoss er das 1:1 für Rapid.
Punkteteilung zwischen Sturm und Rapid! Nach dem Aufstieg in der Europa League gegen Steaua Bukarest holten die Hütteldorfer in der Liga in Graz ein 1:1 im Sonntags-Hit gegen Sturm.

Wieder kein Dreier gegen Sturm

Nach fünf sieglosen Spielen gegen Sturm letzte Saison verpasste Rapid aber auch dieses Mal einen Dreier. Die Chancen dazu waren da. In der Tabelle bleiben die Hütteldorfer Fünfter, Sturm ist punktgleich Sechster. Nach der Länderspielpause warten auf Rapid die schweren Spiele gegen Austria, Spartak Moskau und Salzburg.

Zulj trifft aus Elfer, der keiner war

Die Tore: Peter Zulj erzielte aus einem Elfmeter, der keiner war, das 1:0 (37.). Ausgerechnet Ex-Sturm-Kapitän Deni Alar gelang der verdiente 1:1-Ausgleich für Rapid.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Schwab trifft Latte

Die erste Chance vor 14.487 Fans hatte Rapid: Schwab tauchte nach einem Knasmüllner-Freistoß im Fünfer auf, spitzelte den Ball an die Latte (7.).

In Minute 25 hätte der Rapid-Kapitän eigentlich mit Rot vom Platz fliegen müssen. Mit gestrecktem Bein attackierte er Grozurek, traf genau den Knöchel – nur Gelb.

Huspek hat 2:0 für Sturm am Fuß

Dann bekam Sturm in einem hitzigen, aber nicht hochklassigem Match Aufwind. Beim 1:0 bekamen die Grazer aber Schiedsrichter-Hilfe. Hofmann stellte sich beim Verteidigen gegen Huspek ungeschickt an, foulte den Grazer aber vor dem Strafraum. Schiri Schüttengruber zögerte, lief zuerst zum „Tatort", entschied dann auf Strafstoß – ein Fehler! Den versenkte Zulj (37.) eiskalt ins Kreuzeck.

Wenige Minuten später hatte Huspek das 2:0 am Fuß. Bei einem schnellen Gegenstoß lief er alleine auf Strebinger zu, scheiterte an Aluminium.

Beschimpfter Alar trifft

Und Rapid? Stürmer Deni Alar hatte einen schweren Gang. Die Sturm-Fans empfingen ihn nach seinem Abgang im Sommer alles andere als freundlich. "Als Kapitän auf Sturm gepfiffen, habens dir ins Hirn geschissen" stand auf einem Transparent in der Merkur-Arena geschrieben. Auf einem anderen war zu lesen:

"Alles erdenklich Schlechte, du ehrloses Charakterschwein."

In Hälfte zwei vergab Alar zwei Mal den Ausgleich. Nach schönem Doppelpass mit Knasmüllner hob er den Ball über das Tor (59.). In Minute 72 haute er bei einem Stanglpass von Ivan neben den Ball. Dann traf Alar aber doch noch: Wieder bediente ihn Knasmüllner, dieses Mal netzte er – das verdiente 1:1 (78.). Und die richtige Antwort auf die Beschimpfungen der Sturm-Fans.

Noch nicht das Ende: Spendlhofer (86.) vergab für Sturm den Matchball, Murg (92.) für Rapid.





(Heute Sport)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
GrazSportFußballBundesligaSK Rapid Wien