Bestätigt! Mönchengladbach trennt sich von Hinteregg...

Es hat sich bereits angekündigt, jetzt ist es offiziell: Martin Hinteregger wird kommende Saison nicht mehr für Borussia Mönchengladbach spielen.

, jetzt ist es offiziell: Martin Hinteregger wird kommende Saison nicht mehr für Borussia Mönchengladbach spielen.

Via "Twitter" gab der deutsche Bundesligist bekannt, dass die Kaufoption nicht gezogen wird. Der ÖFB-Teamspieler wurde auf eigenes Drängen von Red Bull Salzburg an die Borussen verliehen, konnte sich aber nicht durchsetzen. In den letzten zwei Spielen saß der Kärntner nur mehr auf der Bank. Da Hintereggers Vertrag bei Salzburg noch bis 2019 läuft, wäre die Ablöse entsprechend hoch. Rund neun Millionen Euro soll diese betragen. Für solch eine hohe Summe konnte Hinteregger offensichtlich nicht genug überzeugen.

"Martin ist ein großartiger Mensch, der sich bei uns immer sehr professionell präsentiert und der Mannschaft in einer Phase, in der viele Spieler verletzt gefehlt haben, weiter geholfen hat", so Borussia-Boss Max Eberl. "Wir haben uns dennoch dazu entschieden, die Kaufoption nicht zu ziehen, weil wir uns bei der Besetzung der Hintermannschaft für die kommende Saison für eine andere Lösung entschieden haben. Martin wünschen wir für seine sportliche Zukunft alles Gute."

Für Hinteregger heißt dies nun Rückkehr zu Red Bull. Ob Salzburg oder Leipzig, wird dann Ralf Rangnick entscheiden. Außer Hinteregger findet doch noch woanders Unterschlupf.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen