Bickel: "Djuricin hat meine volle Unterstützung!"

Die "Gogo raus"-Rufe der Rapid-Fans waren in den letzten Wochen unüberhörbar. Bei Sportdirektor Bickel genießt Djuricin das volle Vertrauen.
Für Rapid startet mit dem Derby am Sonntag (Live-Ticker ab 17:00 Uhr) die Woche der Wahrheit. Nach dem Duell mit dem Erz-Rivalen beginnt am Donnerstag gegen Spartak Moskau die Europa League in Wien-Hütteldorf. Für Trainer Goran Djuricin kam die Länderspielpause zum richtigen Zeitpunkt, der Verein steht geschlossen hinter dem Trainer.

"Ich bin keine Maschine! Natürlich ist das nicht angenehm, wenn die Fans 'Gogo raus' rufen", sagt der Coach bei Laola 1. Djuricin richtet einen Appell an den Block West: "Ich würde sie gerne ins Boot holen, denn nur gemeinsam, wir alle zusammen, erreichen wir unsere Ziele und haben langfristig Erfolg. Was wir für eine tolle Stimmung haben können und wie sehr es der Mannschaft hilft."

Auch Sportchef Fredy Bickel steht zu seinem Trainer: "Er hat unsere volle Unterstützung und wir denken, dass wir zusammen Erfolg haben können. Ich bin auch ein wenig ratlos, was man mehr dazu tun kann, als sich immer klar zum Trainer zu bekennen."

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Kapitän Stefan Schwab verspricht: "In den nächsten Wochen wird man eine Mannschaft sehen, die auf keinen Fall gegen den Trainer spielt!" (Heute Sport)



Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienSportFußballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren