Bickel: "Es braucht keinen großen Rapid-Umbruch!"

Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel ist noch immer von seiner Mannschaft überzeugt. Im Winter wird es wohl keine großen Transfers geben.
In der Länderspielpause tut sich auch in der heimischen Bundesliga einiges. Vor allem bei Krisen-Klub Rapid werden die Trainingseinheiten unter Coach Didi Kühbauer härter, wurde sogar der Fitness-Coach degradiert. Jetzt meldet sich auch Sportdirektor Fredy Bickel zum anstehenden Transferfenster zu Wort.

Die grün-weißen Fans fordern Verstärkungen im Winter, eine große Offensive ist aber nicht geplant. "Ich sage nicht, dass es keine Winter-Transfers geben wird, falls man aber etwas richten kann, dann werden wir es auch tun", sagt Sportchef Fredy Bickyl im Laola-Talk "Fußball Total". Nach einem großen Plan hört sich das aber nicht an.

Ohne Europa League muss Kader ausgedünnt werden



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bickel steht wieder einmal vor einem großen Problem. Sollte Rapid nicht in der Europa League überwintern, müsste der Schweizer den Kader abermals ausdünnen - wie schon in den vergangenen Transfer-Perioden. "Wenn im Winter ein Spieler gehen sollte, den man eigentlich unter den ersten zehn oder 15 sieht und es dann schon bereits auf den Sommer hin Sinn macht, dann wird sicher auch reagiert. Daran scheitert es nicht. Aber heute und jetzt schon genau zu sagen, was wir machen das kann ich beim besten Willen nicht", so Bickel weiter.

Kommt dann zumindest im Sommer die große grün-weiße Star-Power? "Ich glaube auch, dass wir im kommenden Sommer nicht einen ganz großen, aber doch einen Umbruch haben werden. Das ist völlig logisch", schwächt Bickel die Hoffnungen auf Millionen-Käufe ab.

"Im Winter wird uns keiner verlassen!"



Vor einem Ausverkauf im Winter fürchtet sich Bickel nicht: "Ich bin überzeugt, dass von denen, die jetzt immer und überall im Gespräch sind, uns im Winter keiner verlassen wird. Klar, kommt ein unglaubliches Angebot, wird es so sein. Aber ich glaube auch nicht, dass sie so aufhören wollen." (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballBundesligaSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen