Bieler, Denfil schrammen am Podest vorbei

Bild: Jens Meyer (AP)
In der Nordischen Kombination von Oberstdorf war erneut Eric Frenzel das Maß aller Dinge. Der Deutsche feierte seinen bereits siebenten Saison-Erfolg und untermauerte damit seine Favoritenstellung für die Olympischen Spiele. Die Österreicher präsentierten sich in aufsteigender Form, Christoph Bieler und Willi Denifl schrammten nur knapp am Podest vorbei.
 

Nach dem Sprungdurchgang war noch Christoph Bieler in Front gelegen, 14 Sekunden vor dem stärksten Kombinierer in dieser Saison - Eric Frenzel. Doch in der Loipe konnte Bieler seinen Vorsprung nicht verteidigen. Der Tiroler kämpfte sich aber mit 7,8 Sekunden Rückstand auf den vierten Rang und verfehlte das Stockerl um lediglich drei Sekunden. Hinter Bieler wurde Willi Denifl Fünfter. Eine starke ÖSV-Teamleistung komplettieren Mario Stecher als Neunter und Bernhard Gruber als Zehnter. 

Ergebnis Nordische Kombination in Oberstdorf

1. Eric Frenzel (GER) 27:32,2 Minuten (3. im Springen/14. im Langlauf)

2. Jan Schmid (NOR) 0,5 Sekunden zurück (6./5.)

3. Akito Watabe (JPN) 4,6 (4./8.)

4. Christoph Bieler (AUT) 7,6 (1./21.)

5. Wilhelm Denifl (AUT) 11,0 (5./7.)

6. Johannes Rydzek (GER) 17,5 (20./2.

Weiter:

9. Mario Stecher (AUT) 27,1 (16./4.)

10. Bernhard Gruber (AUT) 34,3 (14./6.)

13. Lukas Klapfer (AUT) 1:03,1 (21./11.)

14. Mario Seidl (AUT) 1:06,7 (13./17.)

16. Jason Lamy Chappuis (FRA) 1:27,7 (30./9.)

20. Marco Pichlmayer (AUT) 1:36,4 (28./15.)

37. Sepp Schneider (AUT) 3:21,5 (41./29.)
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen