Blaskapelle ehrt Michael Jackson mit Mega-Choreo

Halbzeit-Shows gehören bei Sportveranstaltungen in den USA zum guten Ton. Die Marching Band der Ohio State University hat unlängst mit ihrer Choreographie der Extraklasse die Messlatte für die Konkurrenz ziemlich hoch gelegt. In außergewöhnlicher Art und Weise ehrten sie dabei den King of Pop, Michael Jackson.

Die knapp 200 Personen starke Musikkapelle zauberte eine Choreographie aus ihren Ärmeln, die den tausenden Zusehern im Stadion die Münder offen stehen ließ. Zu den selbstgespielten Klängen von "Billie Jean" und anderen Jackson-Hits formierten sie sich auf dem Spielfeld unter anderem zum "Bad"-Schriftzug und zu einem überlebensgroßen Jako, der sogar einen Moonwalk hinlegte.

Das Video der logistischen Meisterleistung ist auf YouTube seit Veröffentlichung ein Renner. Gerüchten zufolge arbeiten schon mehrere andere Hochschulen an ähnlich spektakulären Darbietungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen