Blutender Sonnleitner am Feld zusammen getackert

So schnell haut Mario Sonnleitner nichts um. Der Rapidler erlitt ein blutendes Cut, nach Tacker-Einsatz ging es aber gegen Inter mit Turban weiter.
Mario Sonnleitner ist hart im Nehmen! Der Abwehrspieler krachte nach einem Eckball mit Inter-Verteidiger Stefan De Vrij zusammen (32. Minute) und erlitt ein klaffendes Cut an der Schläfe.

Der Steirer wurde heftig blutend noch am Feld zusammen getackert. Nach einer kurzen Behandlungspause stürmte Sonnleitner mit Turban auf das Feld.

Nur eine Minute später musste er zusehen, wie sein Kollege Manuel Thurnwald den Elfmeter zum 1:0 für Inter verursachte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.



(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballEuropa LeagueSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen