Blutiger Abstieg! Polizei mit Tränengas gegen Fans

Schockierende Szenen in Brasilien! Erstmals in 98 Jahren muss Cruzeiro Belo Horizonte absteigen. Im letzten Spiel gab es schwere Ausschreitungen, die Polizei musste zu harten Maßnahmen greifen.
84 Minuten waren im Heimspiel gegen Paleiras Sao Paulo gespielt, als die Gäste zum 2:0 trafen. Für Cruzeiro stand damit der erste Abstieg der Vereinsgeschichte fest – und auf den Tribünen gab es kein Halten mehr.

Im Stadion Mineirao waren Explosionen zu hören, wütende Zuschauer rissen Sitze aus der Verankerung und warfen sie auf die unteren Ränge.

Während der Schiedsrichter die Teams in die Kabinen schickte, bemühten sich die Sicherheitskräfte, die Lage in den Griff zu bekommen. Dabei kamen auch Schlagstöcke und Tränengas zum Einsatz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Zurück blieb ein Bild der Verwüstung. Auch die vier Meistertitel von 1966, 2003, 2013 und 2014 sind nur noch eine Erinnerung.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
BrasilienNewsSportFußballAusschreitungen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen