Im Pool ertrunken! Bode Miller trauert um Tochter

Die kleine Baby-Tochter von Ski-Superstar Bode Miller (40) ist am Sonntag an den Folgen eines tragischen Badeunfalls verstorben.

Wie u.a. "Daily Mail" berichtet, waren Bode Miller und seine Ehefrau Morgan (31) am Sonntag auf einer Pool-Party bei Freunden eingeladen, als das Unglück passierte. Die erst 19 Monate alte Emeline ist in den Pool gefallen und ertrunken.

Der sofort alarmierte Notarzt konnte das Mädchen nicht wiederbeleben. Die Kleine wurde wenig später im Spital für tot erklärt. Wie es passieren konnte, dass sie unbemerkt ins Wasser fallen konnte, ist noch unklar.

"Wir sind am Boden zerstört. Niemals, nicht in einer Million Jahre, hätten wird gedacht, solch einen Schmerz erleben zu müssen. Ihre Liebe, Ihr Licht, ihr Geist wird niemals vergessen werden. Unser kleines Mädchen hat das Leben geliebt und hat es jeden Tag in vollen Zügen genossen", schreiben Bode und Morgan Miller in einem Instagram-Post.

Paar erwartet drittes Kind

Beachvolleyballspielerin Morgan Miller ist aktuell mit ihrem dritten Kind schwanger. Das Paar ist seit 2012 verheiratet und hat noch gemeinsam ihren Sohn Edward Nash Skan Miller, der im Mai 2015 das Licht der Welt erblickte.

Aus einer früheren Beziehung hat Miller zudem zwei weitere Kinder, die zehnjährige Neecyn Dacey und den fünf Jahre alten Samuel.

Unter dem Posting der trauernden Eltern bekunden zahlreiche Fans auf der ganzen Welt ihr Beileid.

Der ehemalige US-Skirennläufer Bode Miller beendete im Oktober 2017 seine Karriere. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsSportmixTodesfallKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen