Bombenalarm in Grazer Bank löst Großeinsatz aus

Polizei und Entschärfungsdienst rückten mit Großaufgebot an. (Symbolbild)
Polizei und Entschärfungsdienst rückten mit Großaufgebot an. (Symbolbild)Erwin Scheriau / EXPA / picturedesk.com
In einer Grazer Bankfiliale wurde ein sprengstoffverdächtiger Gegenstand entdeckt. Polizei und Entschärfungsdienst rückten mit Großaufgebot an.

In Graz kam es am Sonntag zu einem riesigen Einsatz von Polizei, Entschärfungsdienst, Berufsfeuerwehr und Rettung. Grund für das Großaufgebot der Einsatzkräfte war ein sprengstoffverdächtiger Gegenstand, der in einer Grazer Bank entdeckt wurde.

Großräumig abgesperrt

Der Gegenstand wurde gegen 12:30 Uhr im Foyer einer Bankfiliale in der Eggenberger Allee bemerkt. Die Polizei evakuierte das betroffene Gebäude und sperrte den Fundort großräumig ab. Auch der Verkehr wurde umgeleitet.

Schließlich rückte auch das Einsatzkommando Cobra und der Entschärfungsdienst an. Vorsorglich wurde auch die Berufsfeuerwehr Graz und die Rettung zum Vorfallort beordert.

Entwarnung 

Gegen 15:00 Uhr stellte der Entschärfungsdienst fest, dass vom verdächtigen Gegenstand keine Gefahr ausgeht. Der elektronische Gegenstand wurde sichergestellt und wird in der nächsten Zeit kriminaltechnisch untersucht werden.

Mit einem Ergebnis ist in einigen Tagen zu rechnen, die Erhebungen werden vom Landeskriminalamt Steiermark geführt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
GrazSteiermarkPolizeiBombeEinsatzkommando Cobra

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen