Bottas-Drama! Der Reifen platzt am Weg zum Sieg

Nicht nur Red Bull erlebte in Baku einen Tiefschlag! Mercedes-Pilot Valtteri Bottas war auf dem Weg zum Sieg, doch der Reifen spielte dabei nicht mit.

Valtteri Bottas hätte der große Sieger des Formel-1-Rennens in Baku werden können! Nach dem Crash-Drama von Red Bull überrumpelte der Finne Leader Sebastian Vettel mit einem Blitz-Boxenstopp. Doch zu Platz eins reichte es trotzdem nicht – weil ein Schrott-Teilchen auf der Strecke den Reifen aufschlitzte.

Reifenschaden statt Sieg



Dabei sah es so gut aus. Die Red-Bull-Boliden crashten, Bottas fuhr an die Box, holte sich frische Reifen und reihte sich vor Ferrari-Star Vettel hinter dem Safety Car ein. Nur wenige Runden trennten ihn vom vierten Karriere-Sieg. Doch dann hatte der Finne gewaltig Pech: Er fuhr über ein Karbon-Teil, das von einem der zahlreichen Unfälle noch auf der Strecke lag. Das Resultat: Der rechte Hinterreifen wurde aufgeschlitzt – Aus statt Platz eins.

Mitleid von Hamilton



Da hatte sogar Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton Mitleid. "Er hätte es sich verdient, zu gewinnen", meinte der Brite, der sich selbst unvermutet auf Platz eins und neuer WM-Leader auf dem Stockerl fand. "Valtteri ist sehr clever gefahren. Aber das war ein verrücktes Rennen. Ich hätte es ihm gegönnt." (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AserbaidschanGood NewsSport-TippsMotorsportFormel 1Mercedes GPValtteri Bottas

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen