Box-Ikone Klitschko denkt an ein Comeback im Ring

Mit 42 Jahren hat Wladimir Klitschko noch nicht genug. Der Ukrainer denkt an ein Box-Comeback – unter ganz bestimmten Umständen.

Wladimir Klitschko war von 2000 bis 2003 und von 2006 bis 2015 Weltmeister im Schwergewicht. Seine Kampfbilanz: 64 Siege in 69 Profikämpfen. Nach seiner Niederlage gegen Anthony Joshua beendete er 2017 die Karriere. Endgültig? Womöglich nicht. Klitschko kann sich ein Comeback vorstellen – unter bestimmten Umständen.

"Es müsste um etwas Außergewöhnliches gehen, etwas Unglaubliches", erklärt der Ukrainer dem TV-Sender "Fox Sports". Er ist überzeugt: "Ich habe es noch drauf. Aber ich weiß nicht wie lange ich diese Form halten kann."

Er denkt an einen Alters-Rekord nach. Voraussetzung: mit 45 oder 46 Jahren muss die Fitness noch passen. "Das könnte der außergewöhnliche Moment sein, den Rekord zu brechen und der älteste Schwergewichtsweltmeister zu werden."

Diese Bestmarke hält Legende George Foreman, der 1994 im Alter von 45 Jahren den Titel holte und 1995 gegen Axel Schulz erfolgreich verteidigte. Ein Duell mit seinem älteren Bruder Witali, immerhin schon 47 Jahre alt, bleibt weiterhin kein Thema. "Der Sieger ist gleichzeitig ein Verlierer. Wir haben unserer Mutter versprochen, nie gegeneinander zu boxen. Auch das Geld ist egal, das kommt und geht." (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsSport-TippsBoxenKampfsportWladimir Klitschko

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen