Boyd will ÖFB-Team in "seinem Stadion" ärgern

Der Rapid-Spieler Terrence Boyd steht im Kader der US-Nationalmannschaft für das Test-Länderspiel gegen Österreich am 19. November (20.45 Uhr). Der Stürmer von Österreichs Rekordmeister steht somit vor einer besonderen Partie. Im Ernst-Happel-Stadion, wo er zuletzt beim 2:2 in der Europa League gegen Genk einen Kopfball-Doppelpack erzielt hatte, will er US-Teamchef Jürgen Klinsmann und dessen Assistenten Andreas Herzog von seinen Qualitäten überzeugen.
von seinen Qualitäten überzeugen.

Heute.at hat mit Terrence Boyd gesprochen:

"Ich bin natürlich sehr froh, dass wir das Spiel hier im Happel-Stadion haben, wo ich mich jeden Tag mit der Mannschaft umziehe. Dass wir hier mit der Nationalmannschaft herkommen ist natürlich überragend. Ich kanns kaum erwarten. Ich bin auf jeden Fall bereit und wenn Klinsmann mich aufstellen würde, würde ich natürlich alles geben. Es ist auf jeden Fall eine extra Motivation wenn man hier zuhause spielt."

Der US-Kader im Überblick:

Tor: Tim Howard (Everton/94 Länderspiele), Bill Hamid (D.C. United/1), Sean Johnson (Chicago Fire/4)

Abwehr: DaMarcus Beasley (Puebla, MEX/112 Länderspiele/17 Tore), John Brooks (Hertha BSC/1/0), Geoff Cameron (Stoke City/21/1), Omar Gonzalez (Los Angeles Galaxy/14/0), Fabian Johnson (1899 Hoffenheim/16/0), Eric Lichaj (Nottingham Forest/8/0), Michael Orozco (Puebla, MEX/11/3)

Mittelfeld: Alejandro Bedoya (Nantes/23/1), Michael Bradley (AS Roma/80/11), Mix Diskerud (Rosenborg Trondheim/14/2), Jermaine Jones (Schalke 04/36/2), Sacha Kljestan (RSC Anderlecht/43/4), Brek Shea (Stoke City/23/2), Brad Evans (Seattle Sounders/14/1)

Angriff: Jozy Altidore (Sunderland/64/21), Terrence Boyd (Rapid/10/0), Clint Dempsey (Seattle Sounders/101/36), Aron Johannsson (AZ Alkmaar/4/1), Eddie Johnson (Seattle Sounders/59/19), Chris Wondolowski (San Jose Earthquakes/15/6)

 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen