Brasilianische Elfer-Deppen: Vier Versuche, kein Tre...

Nach Argentinien ist auch die Selecao sensationell im Viertelfinale der Copa America (südamerikanisches Gegenstück zur Europameisterschaft, Anm.) ausgeschieden. Nach torlosen 120 Minuten konnte der Titelverteidiger auch beim anschließenden Elfmeterschießen das Leder kein einziges Mal im Tor versenken.

"Wir haben extra Elferschießen trainiert", ärgerte sich Robinho nach dem kuriosen Copa-Aus gegen Paraguay. Drei seiner Kollegen jagten den Ball vom Punkt mitunter weit neben das Tor, Thiago Silva scheiterte mit einem überheblich geschossenen Versuch am starken Schlussmann Justo Villar.

Aber: So weit hätte es nicht kommen dürfen. 120 Minuten lang dominierten die Brasilianer Paraguay nach Belieben. Neymar, Pato und Co. verjuxten jedoch die besten Chancen. "Sie hätten in der regulären Spielzeit gewinnen müssen", gestand später sogar Paraguay-Trainer Gerardo Martino.

Im Halbfinale (Do, 2.30 Uhr) trifft das Team auf Venezuela.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen