Brasilien-Ikone Ronaldo: "Ich schmuggelte Bier"

Mit seinen Tricks am Ball verzauberte Ronaldo seine Heimat Brasilien und die Fans in Europa. Jetzt gesteht er: "So versteckte ich mein Bier."

Ronaldo Luis Nazario de Lima, kurz Ronaldo, gehört fraglos zu den besten Fußballern aller Zeiten. Der Brasilianer gewann zwei WM-Titel, wurde drei Mal Weltfußballer, vier Mal Europas Fußballer des Jahres und eroberte mit Real Madrid, dem FC Barcelona und Inter Mailand einen Titel nach dem anderen. Doch "O Fenomeno" hat auch eine dunkle Seite, wie er jetzt gesteht.

Bier aus der Dose



Sein großes Laster: der Alkohol. Schon in seiner aktiven Zeit wollte er nicht auf das eine oder andere Gläschen verzichten. Um aber nicht erwischt zu werden, musste er neue Talente entwickeln. "Ich musste viele Tricks anwenden, um mein Bier zu verstecken, besonders als ich nach Brasilien kam", gesteht der 41-Jährige. "Ab und an transportierte ich es sogar in leeren Guarana-Konservendosen." Nachsatz: "Heute muss ich das zum Glück nicht mehr machen."

Klub gesucht

Seit dem Karriere-Ende 2011 darf Ronaldo ganz unbeschwert trinken. Dem Fußball bleibt er weiterhin treu. "Ich möchte einen Zweitliga-Klub aus Spanien oder England kaufen", verrät er. "Ich will etwas Innovatives wagen und glaube, dass ich dafür jetzt bereit bin." (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft BrasilienGood NewsSport-TippsFussballBierparteiNationalmannschaft Brasilien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen