Bray Wyatt vernichtet John Cena in London

Bild: imago sportfotodienst
Die WWE war mit Monday Night Raw zu Gast in London. Fans aus ganz Europa strömten in die Arena und wurden mit toller Ring-Action belohnt. John Cena wurde von der Wyatt Family regelrecht auseinander genommen und The Shield behielt abermals die Oberhand gegen die Evolution. Alle Infos im Wrestling Update.


Raw begann mit einem singenden Bray Wyatt im Ring. Nach einer seiner berüchtigten Ansprachen ertönte die Musik von John Cena – Der kam aber nicht über Rampe zum Ring, sondern aus dem Publikum und überraschte die Wyatts. Es setzte einen verheerenden AA für Bray Wyatt. Doch das Überraschungsmanöver war Cenas einziger Erfolg an diesem Abend. 

Im Main-Event musste der Chaingang-Commander gegen Luke Harper ran. Ein tolles Match mit vielen Höhepunkten endete aber wie so oft mit einer Disqualification. Obwohl die Tag-Team Champions Jimmy und Jey Uso John Cena zur Hilfe kamen, konnte die Wyatt-Family Cena wieder einmal zerlegen. Auf der Eingangs-Rampe schickte Bray Wyatt Cena mit einer "Sister Abigail" ins Land der Träume. Beim Payback-PPV werden die beiden wieder aufeinander treffen – Diesmal in einem "Last Man Standing"-Match. Hier geht es nur darum, den Gegner so fertig zu machen, dass dieser bis zu einem 10-Count nicht wieder auf die Beine kommt. Das wird eine regelrechte Schlacht.

Evolution und The Shield prallen wieder aufeinander

Ein weiterer brutaler Fight für Payback steht an: The Shield vs. Evolution in einem großen Re-Match. Doch diesmal gibt es ein "No Holds Barred"-Elimination Match: Keine Regeln, wer als letzter Mann im Ring steht, holt den Sieg für sein Team. 

Einen kleinen Vorgeschmack darauf gab es bereits bei Raw: Batista trat gegen Seth Rollins an. Eigentlich hieß es vom Boss Triple H, dass nur Offizielle zum Ring kommen dürfen. Dann machte sich der COO der WWE kurzerhand zum Spezial-Ringansager und seinen Kumpel Randy Orton zum Special Time-Keeper. Doch The Shield hatte einen Plan B parat – Roman Reigns und Dean Ambrose kamen als Gast-Kommentaroren zum Ring. Das Match endete mit einem riesen Brawl zwischen den beiden Gruppierungen, ehe The Shield die Evolution in die Flucht schlagen konnte.

Daniel Bryan soll den Titel persönlich abgeben

Zum Status des WWE World Heavyweight Titels nahm Stephanie McMahon Stellung: Zunächst informierte sie die Fans, dass Champion n gut überstanden hat und die Chancen auf ein Comeback gut stehen. Doch es muss einen Champion geben, der für die WWE kämpft und darum verdonnerte Steph Bryan dazu, bei der nächsten Raw-Ausgabe seinen Titel persönlich niederzulegen. Ob sich der Champion das gefallen lassen wird? Wir sind gespannt!
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen