Pikante Details

Bridgerton-Chefin werden unzählige Sextapes zugespielt

Die dritte Staffel der dramatischen Historienserie ist erst kürzlich bei Netflix gestartet und wieder ein voller Erfolg. Da wollen alle dabei sein...

Heute Entertainment
Bridgerton-Chefin werden unzählige Sextapes zugespielt
Kate Sharma und Anthony Bridgerton können die Finger einfach nicht voneinander lassen...
LIAM DANIEL/NETFLIX

Kaum eine andere Serie ist derzeit auf Netflix so erfolgreich wie "Bridgerton": Innerhalb von nur vier Tagen wurden die ersten vier Folgen der dritten Staffel über 45 Millionen Mal aufgerufen. Die Geschichten, die sich während der Ballsaison zutragen und die feine Feder der Lady Whistledown ziehen so einige Menschen in ihren Bann. Aber es sind wohl auch die vielen erotischen Szenen, die beim Publikum einen gewissen Reiz ausüben...

Pikante Videos

So will natürlich jeder ein Stückchen des Erfolges von "Bridgerton" abbekommen. Kelly Valentine Hendry, die als Casting-Direktorin die Darstellenden aussucht, kann sich vor Anfragen kaum retten. Im Podcast "Should I Delete That?" sprach sie kürzlich über die zahlreichen Angebote, die bei ihr herein flattern. Und so viel sei gesagt: Diese sind noch meist noch viel pikanter, als die Szenen innerhalb der Serie.

"Ich bekomme die unglaublichsten Videos, unaufgefordert. Im Grunde ist es Sex", meint die Casting-Direktorin, "kein wirklicher Sex, aber das Zeug, das zu mir durchdringt, ist ziemlich eindringlich. Keine Nacktfotos, aber nicht weit davon entfernt. Es ist wirklich traurig."

Natürlich, bei der Anzahl der lüsternen Szenen innerhalb der Serie mag es vielleicht naheliegend wirken, ein solches Band an die Casting-Direktorin zu schicken, aber große Superstars werden sie Fans dadurch wohl nicht werden. Denn Hendry ist es ohnehin nicht erlaubt, Material zu sichten, welches ihr unaufgefordert zugespielt wurde...

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/203
Gehe zur Galerie
    Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
    Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
    Instagram

    Auf den Punkt gebracht

    • Die dritte Staffel von "Bridgerton" ist ein großer Erfolg auf Netflix, was zu einer Flut von Angeboten für die Casting-Direktorin Kelly Valentine Hendry führt, darunter auch pikante Videos, die noch aufdringlicher sind als die erotischen Szenen in der Serie
    • Hendry beschreibt die unaufgeforderten Videos als "ziemlich eindringlich" und "nicht weit von Nacktfotos entfernt"
    red
    Akt.