Bronze-Kombinierer beendet Karriere mit 24

Kombinierer Paul Gerstgraser beendet seine Karriere.
Kombinierer Paul Gerstgraser beendet seine Karriere.Bild: GEPA-pictures.com
Paul Gerstgraser hat überraschend sein Karriereende bekannt gegeben. Der Nordische Kombinierer hört mit nur 24 Jahren auf.
Gerstgraser hatte bei der WM 2017 mit dem Team die Bronzemedaille gewonnen, galt als einer der schnellsten Läufer im Feld. Die Sprünge waren jedoch die große Schwachstelle des Salzburgers.

"Ich habe das Gefühl, dass ich beim Springen den nötigen Schritt, den es für die Weltspitze braucht, nicht mehr schaffe und so auch nicht ganz vorne mitmischen kann", erklärte der 24-Jährige sein frühes Karriereenden.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Gerstgraser möchte sich nun seinem Studium widmen, das der 24-Jährige im September abschließen möchte. "Darüber hinaus freue ich mich, endlich mehr Zeit mit meiner Familie zu haben", so der Rauriser.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportWintersportSki nordisch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen