Bruder von Helden Kanté starb vor Weltmeister-Titel

N'Golo Kanté ist einer der Schlüsselspieler in Frankreichs Weltmeister-Team. Direkt vor der WM verlor er seinen Bruder.
Chelsea-Abräumer N'Golo Kanté erlebt die emotionalste Zeit seines bisherigen Lebens. Vor wenigen Wochen verlor er ganz plötzlich seinen Bruder Niama. Das wurde erst jetzt, nach dem Gewinn des WM-Titels mit Frankreich, publik.

Niama verstarb nach einem Herzstillstand. Trotz der Familientragödie reiste Kanté mit nach Russland und krönte seine Nation dort zum Weltmeister.

Binnen kürzester Zeit musste er den Tod eines geliebten Menschen verarbeiten und erlebte dann den sportlich schönsten Moment, als Frankreich durch das 4:2 im Endspiel gegen Kroatien zum zweiten Mal in der Geschichte den WM-Titel holte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Kanté und sein Bruder hatten bereits früh ihren Vater verloren. Der Fußballer war damals erst elf Jahre alt. Mit mittlerweile 27 Jahren ist ihm in seinem noch jungen Leben also schon viel Leid widerfahren.

Bodenständiger Held



Das rührt Fans rund um den Globus zu Tränen. Kaum ein Spieler seines Niveaus gilt als dermaßen bodenständig. Selbst Fans rivalisierender Klubs und Nationen schätzen ihn für seine Art und respektieren ihn als grandiosen Fußballer.

Wo immer Kanté ist, der sportliche Erfolg folgt ihm auf Schritt und Tritt. Der defensive Mittelfeldspieler war das Herzstück in Leicesters Sensations-Team, das vor zwei Jahren den Premier-League-Titel holte. Kanté wechselte zu Chelsea. Prompt holte er die Londoner nach einem Seuchenjahr aus der Versenkung und führte sie zum Titel. Nun darf er sich Weltmeister nennen. (SeK)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsSportFußballFußball-WMFussball-WM 2018

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen