Brutal! Massenschlägerei im russischen Cup-Finale

Brutale Szenen im russischen Cup-Finale! Die Spieler von Lok Moskau und Jekaterinburg prügeln aufeinander ein.
Brutale Szenen im russischen Cup-Finale! Die Spieler von Lok Moskau und Jekaterinburg prügeln aufeinander ein.Bild: Sergei Savostyanov

Heftiger Schlagabtausch im Cup-Endspiel in Russland! Beim 2:0-Sieg von Lok Moskau gegen Jekaterinburg lieferten sich die Spieler am Feld eine Schlägerei.

Schiedsrichter Alexej Nikolajew hatte im Sotschi alle Hände voll zu tun. Lokomotive Moskau führte im Cup-Halbfinale gegen Ural Jekaterinburg nach Toren von Densow (76.) und Mirantschuk (93.) schon 2:0, die Spieler machten sich an der Outlinie bereits zum Jubel bereit. Doch dann eskalierte die Situation – die Kicker gingen mit Fäusten und Tritten brutal aufeinander los. Der Referee konnte die Streithähne nur mit Mühe trennen, zeigte vier Mal die Rote Karte. Farfan und Ari flogen bei Moskau vom Platz, Fidler und Manutscharjan mussten bei Jekaterinburg das Feld verlassen. Am Ausgang der Partie änderte der Schlagabtausch freilich nichts, Lok Moskau ist zum siebenten Mal russischer Cup-Sieger.

Prügelei im Video

Hier das Video der brutalen Prügel-Szenen im Cup-Finale:

(gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen