Bub sucht sich ältesten Hund im Tierheim aus

Für viele ein Wunsch, für den Buben aus Amerika wurde der Traum wahr! Er durfte sich im Tierheim einen Hunderl aussuchen. Seine Wahl begeistert das Internet.

Als Tristan Reese mit seiner Mutter zum Tierheim fuhr, durfte er sich einen kleinen Hund aussuchen. Dem Tierpfleger erzählte er von seinem Traum, endlich einen Hund haben zu können. Dem Mann kam sofort ein Vierbeiner in den Sinn - der Pudel Shey.

Er wurde von seiner Familie ins Heim gebracht, weil diese umzog und den Vierbeiner nicht in die neue Heimat mitnehmen wollte. Shey war in einem schlechten gesundheitlichen Zustand. Er konnte kaum noch etwas sehen und seine Zähne waren total verfault. Außerdem war der Pudel auch noch auf beiden Ohren taub.

Die Vermittlung von einem alten und kranken Hund ist für ein Tierheim also eine echte Herausforderung. Doch als Tristan den kleinen alten Shey traf funkte es sofort zwischen ihnen. Auf Anhieb kuschelten die beiden, als würden sie sich schon ewig kennen.

Die Entscheidung war also ganz schnell gefallen: Shey wurde von dem jungen Buben adoptiert und genießt nun die Aufmerksamkeit seiner neuen Familie. In den sozialen Netzwerken jubeln die User über den jungen und äußerst verantwortungsvollen Tristan.

(mz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VideospielTimeout

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen