Buben löschten Brand, werden von LH Stelzer geehrt

Hannes und Valentin mit den Urkunden vor dem Linzer Landhaus. LH Thomas Stelzer ehrte sie Donnerstagnachmittag für ihren Mut.
Hannes und Valentin mit den Urkunden vor dem Linzer Landhaus. LH Thomas Stelzer ehrte sie Donnerstagnachmittag für ihren Mut.Land OÖ
Hannes (11) und Valentin (10) löschten in St. Konrad (Bez. Gmunden) einen Brand. Die beiden Jugendfeuerwehrler wurden jetzt für ihren Einsatz geehrt.

Montagnachmittag vor einer Woche stand der Stall eines Bauernhofs in St. Konrad (Bez. Gmunden) in Brand. Genau genommen handelte es sich um den elterlichen Hof des 11-jährigen Hannes. Der Schüler war gerade mit seinem Freund Valentin (10) in der Werkstatt und bastelte, als sie der Brandgeruch stutzig werden ließ.

Die Buben schauten nach und entdeckten die Flammen bei der Melkanlage im Stall. Natürlich wurden erst die Kollegen (122) alarmiert, dann schnappten sich die Jungfeuerwehrler der FF St. Konrad den Feuerlöscher und schritten selbst zur Tat. Wir berichteten

"Haben gemacht, was wir bei der Feuerwehr gelernt haben"

"Wir haben das gemacht, was wir bei der Feuerwehr gelernt haben", erzählten die beiden kurz nach ihrer Heldentat im "Heute"-Interview. Auch die Tiere im Stall (vier Kühe und 30 Lämmchen) versuchten die Buben noch aus dem Stall zu retten.

Als nur wenige Minuten danach Feuerwehr und Polizei am Hof eintrafen, war die Lage bereits unter Kontrolle. Papa Karl Moser (43) stolz: "Sie haben das richtig toll gemacht und durch ihren Einsatz auch Schlimmeres verhindert. Da hat sich das Feuerwehr-Training schon richtig ausgezahlt".

Donnerstagnachmittag wurden die beiden im Linzer Landhaus von Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) für ihren Mut ausgezeichnet, erhielten eine Urkunde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
FeuerBrandSt. KonradGmundenFeuerwehrJugend

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen