Bundesliga-Klub meldet zwei Corona-Infizierte

Das Coronavirus sorgt bei den deutschen Bundesliga-Klubs für Probleme. Es gibt bisher zehn positiv getestete Personen. Bei Borussia Mönchengladbach sind zwei Spieler betroffen.
Laut deutschen Medien handelt es sich dabei um einen Spieler und einen Physiotherapeuten. Bei beiden wurde das Virus im Zuge der ersten Testreihe festgestellt. Der Klub von ÖFB-Legionär Stefan Lainer will sich erst dazu äußern, wenn auch der zweite Test durchgeführt wurde. Beide Personen befinden sich in Quarantäne, die übrigen Mitglieder nehmen weiterhin am Trainingsbetrieb teil.

Gravierender sind die Folgen bei Zweitligist Erzgebirge Aue, wo bei einem Mitarbeiter nach einem negativen ersten Test der zweite Test positiv ausfiel. Philipp Zulechner, seine Teamkollegen und alle Betreuer wurden daraufhin vorerst bis Donnerstag in Heim-Quarantäne geschickt. "Der Verein steht in engem Kontakt mit der Gesundheitsbehörde und hat diese umfassend über den Fall informiert", heißt es von der Klubführung.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsSportFußballBundesligaBorussia MönchengladbachCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen