"Bundesweite Maßnahmen" – jetzt spricht Mückstein

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein spricht schon über weitere Maßnahmen.
Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein spricht schon über weitere Maßnahmen.ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com
Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) begrüßt den Lockdown in Oberöstererich und Salzburg. Es kommen neue Maßnahmen im ganzen Land!

"Mit den heutigen Infektionszahlen müssen wir handeln. Die Entscheidung fällt mir nicht leicht, aber es muss sein", sagte Salzburgs Landeschef Wilfried Haslauer Donnerstagmittag im ORF-Fernsehen. Sein Amtskollege Thomas Stelzer aus Oberösterreich und er verhängen für die beiden Bundesländer einen harten Lockdown für alle, egal ob geimpft oder ungeimpft.

HINTERGRUND: Erstmals über 15.000 Corona-Neuinfektionen in Österreich >>

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein begrüßt das. "Die Entwicklung der Pandemie ist äußerst besorgniserregend, dramatisch ist die Lage vor allem in Oberösterreich und Salzburg. Ich bin seit mehreren Wochen im engen Kontakt mit beiden Bundesländern. Oberösterreich und Salzburg haben angekündigt, ab dem kommenden Montag in einen Lockdown zu gehen. Damit ziehen jene Bundesländer, die am schwersten von der vierten Welle getroffen wurden, die Notbremse."

"Bundesweite Maßnahmen"

Vor der Landeshauptleute-Konferenz am Freitag stellt er klar: "Ich begrüße diesen Schritt der beiden Landeshauptleute. Gemeinsam mit den Bundesländern wird die Regierung über weitere bundesweite Maßnahmen entscheiden, um die vierte Welle zu brechen."

WEITERLESEN: Der Lockdown für Oberösterreich und Salzburg >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirusLockdown

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen