Burger King hat den Burger für werdende Mütter

Alles, was das schwangere Herz begehrt.
Alles, was das schwangere Herz begehrt.Screenshot/ Burger King
Pünktlich zum Muttertag wartet der Fast Food-Riese mit einer Besonderheit auf: Dem Schwangerschafts-Whopper in kreativen Geschmacksrichtungen.

Spiegelei & Banane, Fischstäbchen & Apfelmus oder Erdbeereis & Pommes: Der Fast Food-Riese Burger King hat sich anlässlich des Muttertags mit den Gerüchten rund um die kulinarischen Schwangerschaftsgelüste auseinander gesetzt. 

Schokolade, Kuchen, Chips und Fast-Food

In einer eigens in Auftrag gegebenen Umfrage soll der Mythos um die Essgelüste enthüllt werden. Für die Studie wurden insgesamt 1.070 Frauen im Alter zwischen 16 und 45 Jahre zu ihren Essvorlieben und -gewohnheiten in der Schwangerschaft befragt. Demnach treten Schwangerschaftsgelüste hauptsächlich im zweiten Trimester auf, und zwar vor allem abends (45 Prozent). Meistens verschwinden sie übrigens direkt nach der Geburt oder spätestens einige Wochen danach wieder. Nur bei etwa sieben Prozent der Befragten blieben sie bestehen. Die befragten Frauen gaben an, dass Schwangerschaftsgelüste nach Süßem (49 Prozent) deutlich stärker als nach Salzigem (31 Prozent) sind. 55 Prozent der Befragten gaben zudem an, während der Schwangerschaft mehr frisches Obst und Gemüse zu essen. Gleichzeitig werden aufgrund von Schwangerschaftsgelüsten besonders Schokolade (55 Prozent), Kuchen (53 Prozent) und Chips (47 Prozent) verstärkt gegessen, ebenso wie Fast-Food, z.B. Burger (51 Prozent). Das erstaunt nicht, denn 76 Prozent sagen, dass Widerstand gegen die Schwangerschaftsgelüste zwecklos ist und diese einfach zu stark sind. Interessant ist auch, dass bei 47 Prozent die Vorliebe für Fleischstark gesunken ist.

Mehr Fake-Fleisch! Was bei Mäci auf den Tisch kommt

Anlässlich des diesjährigen Muttertags hat sich das Unternehmen besonders schmackhafte Burger-Kreationen einfallen lassen. Für die Kampagne hat Burger King anhand der Studienergebnisse die Schwangerschafts-Whopper aus den beliebtesten Kombinationen kreiert. Darunter Gurke und Marmelade, Fischstäbchen und Apfelmus sowie Currywurst und Brathering. Heraus kam dabei ein Kampagnenfilm, der die erstaunten und belustigten Reaktionen der (werdenden) Mütter, ihrer Kinder und Partner auf ihre Schwangerschaftsgelüste zeigt. 

Einziger Wehmutstropfen: Die außergewöhnlichen Burger gibt es nur heute und nur im Burger King-Restaurant Tempelhofer Damm in Berlin. Dort können Schwangere und Mütter ihre favorisierte Kombination kostenlos probieren und sich ihren Schwangerschaftsgelüsten hingeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sp Time| Akt:
GenussFast FoodMuttertagBurger KingSchwangerschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen