Bushaltestelle in Wien-Floridsdorf steht in Flammen

In Wien-Floridsdorf brannte eine Bushaltestelle.
In Wien-Floridsdorf brannte eine Bushaltestelle.Leserreporter
Eine Bushaltestelle in Wien-Floridsdorf brannte am Montag. Die Wiener Feuerwehr war vor Ort. 

Am Montagnachmittag brannte eine Bushaltestelle der Linie 31A in Wien-Floridsdorf lichterloh. Die Flammen breiteten sich über das an der Haltestelle ausgehängte Plakat aus und griffen auf einen umliegenden Baum über. Die Wiener Feuerwehr war jedoch rechtzeitig vor Ort und konnte den Brand mit einer Löschleitung schnell unter Kontrolle bekommen. 

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, scheinbar waren keine Fahrgäste bei der Haltestelle, als das Feuer ausbrach. Der Buslenker des 31A bemerkte nach Angaben eines Wiener Linien-Sprecher das Feuer und wählte den Notruf. Die Haltestelle wurde in der Zwischenzeit umfahren, der reguläre Betrieb konnte aber nach einer halben Stunde wieder aufgenommen werden. Das zerstörte Wartehaus soll jetzt erneuert werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienFloridsdorfÖffisFeuerwehrFeuerwehreinsatzBus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen