Button-Sohn Hendrix erholt sich von Operation

Jenson Button und seine Verlobte Brittny Ward. Links der gemeinsame Sohn Hendrix.
Jenson Button und seine Verlobte Brittny Ward. Links der gemeinsame Sohn Hendrix.Bild: Screenshot
Jenson Button, ehemaliger Formel-1-Weltmeister, und seine Frau Brittny Ward strahlen über die geglückte Operation ihres Sohnes Hendrix.

Aufatmen bei Jenson Button. Der Sohn des Formel-1-Weltmeisters von 2009 musste sich nur neun Monate nach seiner Geburt einer Operation unterziehen. Der Eingriff ist gut verlaufen. Hendrix ist wieder gesund. Das geben seine Eltern auf ihren Social-Media-Kanälen stolz bekannt.

Papa Jenson hatte sich 2018 mit dem amerikanischen Model Brittny Ward verlobt. Knapp ein Jahr danach war der gemeinsame Nachwuchs zur Welt gekommen. Ärzte hatten eine Hüftdysplasie diagnostiziert. Die Fehlstellung des Hüftgelenks wurde nun behoben.

Playboy-Model Ward stellt sich auf eine "Herausforderung in den nächsten drei Monaten" ein. Schließlich muss ihr Sohn noch einen großen Gips tragen. Die Selbstisolation in Zeiten der Corona-Pandemie macht die Aufgabe für die beiden Eltern nicht leichter.

Button: "Das einzig Positive an der Selbisolation ist es, mehr Zeit mit diesen Zwei zu haben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen