BVB verliert zum ersten Mal in dieser Saison

In der 8. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga hat es Borussia Dortmund erstmals erwischt. Der BVB verlor bei Borussia Mönchengladbach (mit Abwehrchef Martin Stranzl) mit 0:2 und kassierte die erste Saisonniederlage. Beim 1:1 zwischen dem VfB Stuttgart und Werder Bremen brachte Martin Harnik den VfB in Führung (6.), den Ausgleich von Petersen (37.) bereitete Zlatko Junuzovic ideal vor.

Dortmund hat die Tabellenführung trotz zunächst deutlicher Überlegenheit verloren. Die Elf von Jürgen Klopp ließ vor allem in der ersten Halbzeit beste Chancen ungenutzt und gab am Ende nach dem 1:1 in Nürnberg vor zwei Wochen zum zweiten Mal in dieser Saison Punkte ab. Außerdem verloren die Schwarz-Gelben Mats Hummels mit einer Roten Karte (80.). Das Foul des Nationalspielers führte zum Elfmeter, den Max Kruse in der 81. Minute verwandelte. Anschließend traf auch noch Raffael für Gladbach (86.).

Stuttgart war vor 50.410 Zuschauern in der Mercedes-Benz-Arena gegen Bremen die bessere Mannschaft und ging durch Harnik bereits in der 6. Minute in Führung. Der ÖFB-Offensivspieler war nach einem Eckball zur Stelle und erzielte seinen dritten Saisontreffer. Nach einem Fehler der VfB-Abwehr sorgte Nils Petersen in einer unspektakulären Partie aber noch vor der Halbzeit für den Endstand (37.). So wie Harnik und Junuzovic spielte auch Bremens Innenverteidiger Sebastian Prödl durch.

Alexander Manninger ohne Chance

Auf dem Vormarsch befindet sich Schalke 04, das sich gegen den FC Augsburg 4:1 durchsetzte. Augsburgs Torhüter Alexander Manninger war bei allen vier Gegentreffern ohne Chance. Die Gäste gingen durch Mölders früh in Führung, doch eine Notbremse von Klavan, für die er die Rote Karte sah (15.), brachte die Schwaben aus der Spur. Kevin-Prince Boateng verwandelte den fälligen Foulelfmeter (16.), anschließend trafen noch zweimal Szalai (28., 78.) und Meyer (86.). ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs (Schalke) fehlte wegen seiner Knieverletzung weiter, bei Augsburg kam Raphael Holzhauser in der 73. Minute aufs Feld.

Eintracht Braunschweig feierte den ersten Saisonsieg seit der Rückkehr in die erste Liga. Der Aufsteiger gewann das Niedersachsen-Derby beim VfL Wolfsburg mit 2:0 und gab zumindest bis Sonntag die Rote Laterne des Tabellenletzten an den SC Freiburg ab. Es war der erste Bundesliga-Sieg der Eintracht seit dem 1. Juni 1985 (2:1 bei Bayer Uerdingen).

(APA/red)

Weitere Ergebnisse

Freitag, 04.10.2013

Hannover 96 - Hertha BSC Berlin 1:1

Samstag, 05.10.2013

FC Schalke 04 - FC Augsburg 4:1

Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 2:0

VfB Stuttgart - Werder Bremen 1:1

VfL Wolfsburg - Eintracht Braunschweig 0:2

FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim 2:2

Bayer 04 Leverkusen - Bayern München 1:1

Sonntag, 06.10.2013

1. FC Nürnberg - Hamburger SV 0:5

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 1:1

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen