Capitals verlieren Meister-Coach Serge Aubin

Dei Vienn Capitals müssen sich in der neuen Saison einen neuen Trainer suchen. Meister-Coach Serge Aubin geht in die Schweiz.

Schock für die Vienna Capitals! Vor dem letzten Heimspiel 2017 wurde bekannt, dass Meistermacher Serge Aubin die Wiener zum Saisonende verlassen wird. Der Kanadier geht nach der aktuellen Spielzeit in die Schweiz.

"Der historische Siegeszug der Vienna Capitals unter Serge Aubin, gekrönt mit dem 12:0 Triple Sweep in den Play-Offs und letztendlich dem Meistertitel, hat natürlich auch in Europa für Aufsehen gesorgt. Serge hat in den letzten Monaten bereits einige interessante und lukrative Angebote abgelehnt. Die Vienna Capitals sind für ihn eine Herzenssache und immer eine Alternative gewesen. Wir haben alles unternommen, um ihn in Wien zu halten, verstehen jedoch auch, dass er ein Angebot von ZSC Lions und die damit verbundene sportliche Herausforderung nicht ablehnen kann", wird Capitals General Manager Franz Kalla in einer Aussenung zitiert.

Aubin selbst will sich aber noch auf die aktuelle Saison konzentrieren: "Natürlich freue ich mich über die Chance, die ich bei einem Traditionsklub wie Zürich bekomme. Trotzdem zählt für mich jetzt nicht die Zukunft, sondern die Gegenwart und diese heißt Vienna Capitals." (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenSport-TippsWintersportEishockeyVienna Capitals

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen