Caps gegen KAC: "Heute fällt die Entscheidung!"

Die Capitals können am Dienstag gegen den KAC mit einem Rekord den "Matchpuck" lösen. Ex-Meistercrack Markus Peintner warnt.
Titel-Spezialist Markus Peintner! 2003 wurde der 36-Jährige mit Linz Eishockey-Meister, 2005 mit den Capitals, 2006 mit Villach. Im "Heute"-Talk meint er: "Was die Capitals gegen den KAC in der Finalserie zeigen, ist extrem stark. Die Aufholjagd am Sonntag nach 0:3- und 1:4-Rückstand war sensationell." Trotzdem warnt er die Wiener vor dem Heimspiel am Dienstag (20.15 Uhr, live ServusTV, Sky): "Der KAC ist noch nicht gebrochen, da kann noch alles passieren. Einen 0:2-Rückstand kann man als Profi locker wegstecken. Diese mentale Stärke haben die Rotjacken."

Capitals auf Rekordjagd



Für die "Caps" geht es nicht nur um dem "Matchpuck", sondern auch um einen Play-off-Rekord. Elf Siege in Serie gelangen bisher nur Salzburg in der Saison 2014/15. Peintner ist überzeugt: "Das dritte Duell bringt eine Vorentscheidung. Ein 0:3-Rückstand ist für den KAC auch mental schwer wegzustecken."

Caps-Coach Serge Aubin warnt vor den Fehlern im ersten Drittel am Sonntag: "Wir müssen diesmal besser in die Partie starten. Vielleicht waren es die Nerven, die uns einen Streich gespielt haben. Es wird jedenfalls wieder eine schwere Partie für uns."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Tickets nicht wegschmeißen!



Für die Fans gilt: die Eintrittskarten nach der Partie nicht wegwerfen! Sollte ein fünftes Match im "Best of Seven" kommenden Sonntag notwendig sein, gibt es mit dem alten Ticket ein Vorkaufsrecht. (gr)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportEishockey

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen