Verdacht des Amtsmissbrauchs

Causa Pilnacek – jetzt ermittelt WKStA gegen Polizei

Im Fokus der Ermittlungen steht nun das Vorgehen der Beamten im Fall rund um den verstorbenen Ex-Justiz-Sektionschef Christian Pilnacek.

Lukas Leitner
Causa Pilnacek – jetzt ermittelt WKStA gegen Polizei
In der Causa rund um den Tod von Pilnacek ermittelt jetzt die WKStA gegen die Polizei. (Symbolbild)
Johann Groder / EXPA / picturedesk.com

Die Vorgänge der Polizei nach dem Tod des früheren Justiz-Sektionschefs Christian Pilnacek waren eigenartig. Deshalb ermittelt jetzt die WKStA gegen die Beamten – so der "Kurier" am Mittwochnachmittag.

Ermittlungen gegen die Polizei

Gegen die Polizei wird demnach gegen Amtsmissbrauch ermittelt. Es gibt "einen namentlich bekannten und einen oder mehrere unbekannte Täter", sagt ein WKStA-Sprecher. Immerhin waren Kriminalbeamte kurz nach dem Fund des Leichnams am 20. Oktober 2023 bei der Freundin Pilnaceks in Niederösterreich und haben dort persönliche Sachen mitgenommen. Darunter befanden sich unter anderem ein Handy, Schlüssel und eine Geldbörse.

Im Hintergrund steht dabei der Verdacht, dass die Polizei auf der Suche nach Daten war, denn Pilnacek soll ein Dossier mit belastendem Material gegen politische Parteien angelegt haben. Wegen des Vorgehens der Kripo-Beamten ordnete deshalb Ende März Martin Kreutner, Leiter einer Untersuchungskommission, an, die Ära Pilnacek genauer zu untersuchen.

Anzeigen der Freundin

Bis jetzt gibt es zwei Anzeigen von der Freundin. Gegenüber dem Onlinemedium "Zackzack" spricht sie dabei von einer illegalen Hausdurchsuchung. Die Witwe Pilanceks dementiert dies.

Zuerst war die Staatsanwaltschaft Krems für das Verfahren zuständig, trat dieses jetzt aber an die WKStA ab. Nach Prüfung des Anfangsverdachts wurden nun die Ermittlungen wegen Anstiftung zum Amtsmissbrauch und Verdacht des Amtsmissbrauchs aufgenommen.

Die Bilder des Tages

1/62
Gehe zur Galerie
    <strong>25.07.2024: Datum nun fix – wann Klimabonus auf dein Konto kommt.</strong> Auch heuer erhalten (fast) alle in Österreich den Klimabonus. <a data-li-document-ref="120049582" href="https://www.heute.at/s/datum-nun-fix-wann-klimabonus-auf-dein-konto-kommt-120049582">Wie "Heute" aus dem Klimaschutzministerium erfuhr, startet die Auszahlung schon bald. &gt;&gt;&gt;</a>
    25.07.2024: Datum nun fix – wann Klimabonus auf dein Konto kommt. Auch heuer erhalten (fast) alle in Österreich den Klimabonus. Wie "Heute" aus dem Klimaschutzministerium erfuhr, startet die Auszahlung schon bald. >>>
    Weingartner-Foto / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Die WKStA ermittelt gegen die Polizei wegen des eigenartigen Vorgehens der Beamten im Fall des verstorbenen Ex-Justiz-Sektionschef Christian Pilnacek, wobei gegen Amtsmissbrauch untersucht wird
    • Die Kriminalbeamten hatten persönliche Gegenstände des Verstorbenen mitgenommen, was den Verdacht auf das Suchen belastenden Materials aufkommen ließ, da Pilnacek angeblich ein solches Dossier angelegt hatte
    • Die WKStA hat die Ermittlungen wegen Anstiftung zum Amtsmissbrauch und Verdacht des Amtsmissbrauchs aufgenommen
    LL
    Akt.