Champions League: Geld-Regen wartet auf Salzburg

Showdown! Gelingt Salzburg heute im elften Anlauf erstmals der Einzug in die Champions-League-Gruppenphase? Den "Bullen" winkt ein Mega-Bonus.

Es ist eines der ganz großen Spiele, die heute auf Meister Salzburg wartet. Im Play-off-Rückspiel gegen Roter Stern Belgrad (ab 21 Uhr, live Sky) können die "Bullen" im elften Anlauf zum ersten Mal in die Gruppenphase der Champions League einziehen. Nach dem 0:0 im Hinspiel gehen die Mozartstädter als leichter Favorit in die Heimpartie. Für Salzburg geht es um mehr als das Ende einer schwarzen Serie – auch das ganz große Geld ist ein Motivator.

Mega-Bonus



Denn die Champions-League-Prämien haben es in sich. Alleine für die Gruppenphasen-Quali winken 15,25 Millionen Euro. Außerdem warten Punkte-Prämien, weitere leistungsbezogene Gelder, Einnahmen aus dem Marktpool und natürlich der Erlös aus drei Heimspielen. Salzburg darf also mit Zusatz-Einnahmen in der Höhe von mehr als 20 Millionen Euro planen.

Quali-Fluch

Doch zunächst gilt es, gegen Belgrad den "Quali-Fluch" abzuschütteln. Zuletzt war Salzburg 1994 unter Coach Otto Baric (und damals noch als SV Austria Salzburg) in der Königsliga vertreten. Der aktuelle Trainer Marco Rose stellt klar: "Wir wollen diese Hürde nehmen." Das Team, das heute als Verlierer vom Platz geht, bleibt im Europacup – allerdings in der Gruppenphase der Europa League. Ein schwacher Trost angesichts der Königsliga in Sichtweite. (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleGood NewsSport-TippsFussballChampions LeagueFC Red Bull Salzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen