Chilene steckt Uruguay-Star den Finger in den Po

Eine kuriose Szene hat sich bei der Copa America ereignet. Im Viertelfinale zwischen Uruguay und Gastgeber Chile versuchte Gonzalo Jara PSG-Star Cavani seinen Finger in den Hintern zu stecken. Danach ließ er sich fallen, beide Akteure sahen die gelbe Karte. Warum weiß nur der Schiedsrichter.

Was hatte Gonzalo Jara denn da vor? Im Viertelfinale gegen Uruguay schlich sich der Chilene Jara hinterhältig an PSG-Star Edinson Cavani an und leistete sich ein "initmes Foul". Frei nach dem Apre-Ski-Hit steckte er Cavani seinen Mittelfinger in den Hintern. Danach ging er wie aus heiterem Himmel zu Boden. Beide Spieler sahen die gelbe Karte.

wurde auch gespielt. Chile steht nach dem 1:0-Sieg im Halbfinale der Copa America.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen