China tobt! Buffon scherzt mit Fan über Coronavirus

Nach der Partie in der Coppa Italia gegen den AC Milan tritt Juve-Goalie Gianluigi Buffon beim Signieren von Autogrammen mächtig ins Fettnäpfchen.

"Ich beobachte dich! Corona, was? Meine Güte, kommst du aus Wuhan?", frägt Gianluigi Buffon einen asiatischen Fan, dessen Karte er signiert. Der 42-Jährige zieht mit dieser Frage den Zorn der chinesischen Medien auf sich, die den Italiener des Rassismus bezichtigen.

Doch Buffon beweist, dass er eigentlich gar kein Problem mit dem Juventus-Anhänger hat. Dass dieses Problem viel mehr ein Scherz ist. Mit einem Augenzwinkern berührt der Juve-Goalie die Wange des chinesischen Fans, bevor er sich dem nächsten Anhänger für eine Unterschrift zuwendet.

Auch Tottenham Hotspurs Spieler Dele Alli scherzte jüngst in einem Snapchat-Video über das Coronavirus. Alli trug eine Atemschutzmaske um Mund und Nase, weil er sich in der Gegenwart eines asiatischen Mannes zu fürchten scheint. "Er bedauert den Vorfall zutiefst", sprang ihm sein Trainer José Mourinho schützend zur Seite.

Auch Buffon zeigt sich reuig und sucht aus der Ferne wieder die Nähe zu den asiatischen Fans: "Zunächst möchte ich die Chinesen und Wuhan freundlich grüssen", sagte Buffon."Ich schicke eine große Umarmung an alle chinesischen Freunde."

(boq)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Forza ItaliaGood NewsSport-TippsFussballJuventus Turin50 CentCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen