Chris Froome steht als Tour de France-Sieger 2015 fest

Chris Froome wird die 102. Auflage der Tour de France für sich entscheiden. Vor der letzten Etappe nach Paris, wo traditionell nicht mehr attackiert wird, hat der Brite 1:12 Minuten Vorsprung auf seinen Verfolger Nairo Quintana. Die Attacke des Kolumbianers auf der Alpe dHuez war am Ende zu wenig.

Chris Froome wird die 102. Auflage der für sich entscheiden. Vor der letzten Etappe nach Paris, wo traditionell nicht mehr attackiert wird, hat der Brite 1:12 Minuten Vorsprung auf seinen Verfolger Nairo Quintana. Die Attacke des Kolumbianers auf der Alpe d’Huez war am Ende zu wenig.

Eine große Attacke in den Pyrenäen hat Chris Froome gereicht, um den Gesamtsieg zu fixieren. Bei der vorletzten Etappe auf die legendäre Alpe d’Huez konnte der Brite seinen Vorsprung verwalten und musste nicht mehr volles Risiko gehen.

Die erwartete Attacke von Nairo Quintana kam zwar auf der Alpe d’Huez, doch Froome rettete 1:12 Minuten Vorsprung ins Ziel. Bei der letzten Etappe nach Paris wird traditionell nicht mehr attackiert, daher ist der Sieg von Froome in trockenen Tüchern.

Die gesamte Tour de France im Ticker zum Nachlesen auf der nächsten Seite:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen