Christian Fuchs: "Das war das Leicester der letzten ...

Bild: imago sportfotodienst (imago sportfotodienst)

Christian Fuchs und sein Leicester City gewannen am Montag überraschend gegen Liverpool 3:1. Nun erklärt er den Sieg im Debüt von Interims-Coach Craig Shakespeare.

3:1. Nun erklärt er den Sieg im Debüt von Interims-Coach Craig Shakespeare.

Der Ex--Kapitän leistete beim Sieg über die Reds den Assist zum vorentscheidenden 3:0 von Jamie Vardy. Mit dem deutlichen Sieg über den Top-Klub aus Liverpool schossen sich die Foxes den Frust der letzten Wochen von der Seele. Mit Claudio Ranieri musste wenige Tage zuvor der Architekt des Titel-Wunders der Vorsaison gehen. Shakespeare nimmt vorerst interimistisch seinen Platz ein und durfte nun gleich im ersten Spiel jubeln.

Trainer-Effekt? Fuchs findet nach dem Sieg eine bessere Erklärung für die Reanimation der Foxes. "Die Blaue Armee hat uns angeheizt", verriet er auf der Klub-Homepage und meinte damit die Fans. "In den Medien wurde viel geschrieben. Uns Spieler hat das einfach nur heiß gemacht."

"Diese Fans im Rücken, die bei jedem gewonnenem Zweikampf gejubelt haben - sie waren uns eine große Hilfe. Man hat das Leicester der letzten Saison gesehen und wir wollen auf diesem Spiel aufbauen"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen