Citroën stand in Wiener Donaustadt in Vollbrand

Autobrand in der Wiener Donaustadt
Autobrand in der Wiener DonaustadtLeserreporter
In der Wiener Donaustadt kam es am MIttwoch zu einem Fahrzeugbrand. Ein Citroën fing aus unbekannter Ursache Feuer und musste abgelöscht werden.

Kurz vor 14 Uhr alarmierten besorgte Anrainer die Berufsfeuerwehr, weil am Pelargonienweg ein Citroën Xsara Picasso plötzlich zu brennen anfing. Die Feuerwehr rückte zur Brandbekämpfung mit einem Fahrzeug und sechs Einsatzkräften aus.

Wie Feuerwehrsprecher Schauer gegenüber "Heute" bestätigte, war der Einsatz gegen 15.30 Uhr noch nicht beendet. Das Fahrzeug stand beim Eintreffen Berufsfeuerwher bereits in Vollbrand und wurde mithilfe einer Löschleitung abgelöscht. Informationen über Verletzte gibt es derzeit nicht. Die Familienkutsche dürfte aber nicht mehr zu retten sein. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
AutoFeuerFeuerwehreinsatzFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen