Cobra patrouilliert in Kampfmontur in Wiener Innenstadt

In Wien entdeckte ein "Heute"-Leserreporter zwei Beamte der Spezialeinheit Cobra, die im ersten Bezirk aufgrund des Terroranschlags patrouillierten.

Schüsse, mehrere Todesopfer, eine ganze Stadt in Angst und Trauer. Am 2. November 2020 erschütterte ein Terroranschlag in der Wiener Seitenstettengassegegen 20:00 Uhr die ganze Welt. Die Auswirkungen sind nun auch vier Monate später noch zu spüren, denn in der Innenstadt soll seitdem eine verstärkte Polizeipräsenzfür die Sicherheit der Bevölkerung sorgen.

So auch am Donnerstagnachmittag um 14:17 Uhr, als ein "Heute"-Leserreporter zwei vollständig uniformierte und mit Waffen ausgerüstete Beamte des Einsatzkommandos Cobra in der City entdeckte. "Es gibt eine anhaltende erhöhte Präsenz im öffentlichen Raum durch uniformierte als auch zivile Beamte", erklärte Christopher Verhnjak, Pressesprecher der Polizei Wien, noch im Dezember.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienTerrorismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen