Corona-Ampel erstmals seit August im grünen Bereich

Man darf sich wieder näher kommen – die Corona-Ampel leuchtet wieder gelbgrün.
Man darf sich wieder näher kommen – die Corona-Ampel leuchtet wieder gelbgrün.Sabine Hertel
Lange Zeit leuchtete die Corona-Ampel bedrohlich dunkelrot. Nun, 286 Tage später, zeigt sie erstmals wieder Gelbgrün.

In den letzten Wochen und Monaten war es donnerstags oftmals das gleiche Bild: Dunkelrot leuchtete in ganz Österreich die Corona-Ampel. Immerhin gab es zeitweise bis zu 430.000 Infizierte gleichzeitig. Auf die erste Welle im Herbst folgten nur wenige Tage Entspannung, ehe es direkt in die nächste Welle mit zwei Gipfeln ging.

Seit Ende März sieht es nun wieder besser aus. Grund dafür ist einerseits die Impfrate, andererseits die hohe Immunität durch die Rekord-Infektionszahlen. Nach einem ungewöhnlich warmen Mai zeigen die Prognosen nun deswegen weiter nach unten, in zwei Wochen soll die Inzidenz nur mehr bei 160 liegen – Alle Infos hier.

Erstmals wieder gelbgrün

Das dürfte auch die Ampel-Kommission bei ihrer Bewertung berücksichtigt haben, die diesmal wegen des Feiertags schon am Mittwoch veröffentlicht wurde. Erstmals seit 12. August 2021 ist die Lage in Österreich wieder mit "geringem Risiko" einzustufen, also gelbgrün.

Damit einhergehend werden die Bundesländer Niederösterreich, Steiermark und Vorarlberg ebenfalls mit geringem Risiko bewertet. Das Burgenland, Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Wien werden mit mittlerem Risiko eingestuft, wobei Kärnten, Oberösterreich und Wien den Schwellenwert zum mittleren Risiko nur mehr geringfügig überschreiten.

Die Corona-Ampel zeigt erstmals seit August wieder gelbgrün.
Die Corona-Ampel zeigt erstmals seit August wieder gelbgrün.corona-ampel-gv-at
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
Corona-AmpelCoronavirusCorona-Mutation

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen