Corona legt NFL-Traum von Footballern auf Eis

Sandro Platzgummer
Sandro PlatzgummerBild: GEPA-pictures.com
Die beiden österreichischen Football-Aushängeschilder Sandro Platzgummer und Bernhard Seikovits haben die Chance auf den Sprung in die NFL. Doch das ist vorerst auf Eis gelegt.
Platzgummer und Seikovits haben sich im Rahmen des International Pathway Programm gerade in Florida auf den Kampf um einen NFL-Platz vorbereitet. Nun reisen sie vorzeitig nach Hause.



Aufgrund des auch in den USA weiter um sich greifenden Coronavirus wird die IMG Academy in Florida geschlossen. Für Österreichs Football-Duo geht es dann über New York nach Frankfurt und dann mit dem Auto weiter in die Heimat.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Hier sind nur noch wenig Sportler und wir sollen alle in unseren Apartments bleiben. Das ist in Ordnung, wir haben ja zumindest auch ein Whirlpool", zitiert der österreichische Football-Verband Platzgummer.



Vor der Heimreise hatten die rot-weiß-roten Football-Aushängeschilder immerhin noch einen vorgezogenen Pro-Day, an dem sie ihr Können zeigen konnten. "Natürlich war der Zeitpunkt im Trainingsrhythmus nicht optimal, aber unsere Werte waren in Ordnung. Unter diesen Umständen können wir also zufrieden sein", so der Tiroler weiter. Der Pro-Day war nur vor Scouts aus der Region und Kameras durchgeführt worden.

Der Traum von der NFL liegt vorerst auf Eis, ist aber noch nicht geplatzt. Beide bekamen Trainingspläne mit nach Österreich. Eine Entscheidung vor dem NFL-Darf ab dem 23. April wird es nicht geben.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportAmerican Football