Corona-Zahlen in Österreich nach oben korrigiert

Menschen auf der Mariahilferstraße.
Menschen auf der Mariahilferstraße.picturedesk.com (Symbolbild)
In Österreich hat es an nur einem Tag so viele Corona-Fälle wie noch nie gegeben. Die Zahl am Vormittag wurde dabei noch einmal nach oben revidiert.

Das Innen- und Gesundheitsministerium haben am Mittwoch erneut einen starken Anstieg bei den Corona-Neuinfektionen vermeldet. So hat es laut den beiden Ministerien in den letzten 24 Stunden wieder deutlich über 1.000 neu registrierte Fälle gegeben.

Das Bundesministerium für Inneres meldete in einer Aussendung um 10.41 Uhr insgeamt 58.672 positive Testergebnisse und zählte 1.346 neue Fälle. Die meisten Neuinfektionen wurden dabei abermals in der Bundeshauptstadt bestätigt, hier sind insgesamt 402 bestätigte Fälle in 24 Stunden hinzugekommen.

Über 1.500 neue Corona-Fälle in 24 Stunden

Nach der Zählung des Gesundheitsministeriums ist die Zahl der neuen Fälle an nur einem Tag im Land allerdings noch höher gewesen. Demnach wurden seit dem Beginn der Pandemie insgesamt 58.879 Menschen positiv auf das Virus getestet, aktuell gebe es 12.161 aktive Corona-Fälle.

Laut dem Gesundheitsminsiterium hat es in den letzten 24 Stunden zudem 1.555 bestätigte Fälle gegeben - der bisher höchste Wert seit dem Ausbruch des Coronavirus in Österreich. 654 Personen befinden sich aufgrund einer Corona-Infektion im Spital, 112 Kranke kämpfen auf der Intensivstation um ihr Leben. 872 Menschen sind an den Folgen der Infektion verstorben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichWienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen