Woche der Entscheidung beginnt mit neuem Corona-Anstieg

Corona-Test in einem Labor in Seibersdorf. Archivbild
Corona-Test in einem Labor in Seibersdorf. Archivbildpicturedesk.com/AFP/Joe Klamar
Ab Mitte letzter Woche sind die Corona-Zahlen explodiert. Am heutigen Montag wurden erneut 1.270 Neuinfektionen in Österreich registriert.

Der Sonntag brachte im Vergleich zur Vorwoche einen drastischen Anstieg: Am 14. Februar registrierten die Behörden 1.184 Corona-Fälle, gestern waren es 1.838!

Mittlerweile zeigen sich die Auswirkungen der Laden-Öffnungen auch in der Statistik. Aber auch noch zwei andere Faktoren spielen mit hinein, erklärt Komplexitätsforscher Peter Klimek am Montag in einem Interview.

Mehr lesen: Neuer Lockdown vor Ostern aus diesen Gründen notwendig

Bundesweit wurden seit dem Vortag am heutigen Montag 1.270 Neuinfektionen und 11 Todesfälle registriert. Vergangene Woche (15. Februar) waren es 1.225 Neuinfektionen. Traditionell sind die Werte am Montag immer niedriger, weil am Sonntag im Vergleich zu anderen Wochentagen sehr viel weniger getestet wird.

Mit heutigem Stand (22. Februar 2021, 9:30 Uhr) sind österreichweit 8.397 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben und 421.811 wieder genesen. Derzeit befinden sich 1.309 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 255 auf Intensivstationen betreut. Bisher gab es in Österreich 446.644 positive Testergebnisse.

Neuinfektionen in den Bundesländern:
Burgenland: 61
Kärnten: 58
Niederösterreich: 290
Oberösterreich: 237
Salzburg: 65
Steiermark: 220
Tirol: 52
Vorarlberg: 27
Wien: 260

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
CoronavirusÖsterreichCorona-MutationMaskenpflichtFFP2-MaskeLockdownCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen