Corona-Zahlen steigen auch diesen Sonntag wieder an

Immerhin: Auf den Intensivstationen gab es einen leichten Rückgang.
Immerhin: Auf den Intensivstationen gab es einen leichten Rückgang.Getty Images/iStockphoto
Die Corona-Fallzahlen in Österreich steigen in rasantem Tempo an. Am Sonntag werden 8.616 Neuinfektionen und fünf Tote verzeichnet. 

6.398 neue Corona-Fälle waren es am Montag, 10.189 am Dienstag, 12.509 am Mittwoch, 12.506 am Donnerstag und 10.424 am Freitag und 10.071 Fälle waren es auch am Samstag – die Sommer-Viruswelle trifft Österreich mit voller Wucht und auch in den Spitälern spitzt sich die Situation langsam zu. "Die Experten des Krisenstabs beobachten die Situation ganz genau", heißt es indes von der Politik. Neue Corona-Maßnahmen seien noch nicht geplant, ausgeschlossen sind sie aufgrund des massiven Fallanstiegs aber nicht mehr.

Am Sonntag gibt es nach "Heute"-Informationen wieder 8.616 Corona-Neuinfektionen und ganze fünf Todesfälle. Zum Vergleich: Am Sonntag vor einer Woche, dem 26. Juni 2022, waren es noch 7.093 Neuinfektionen. In den Spitälern gab es auf den Intensivstationen einen leichten Rückgang: Am Sonntag müssen acht Personen weniger wegen einer Coronainfektion behandelt werden, insgesamt liegen dort nun 50 Patienten.

Die Neuinfektionen in den Bundesländern:

Wien 2.677
Vorarlberg 2.024
Tirol 383
Steiermark 987
Salzburg 379
Oberösterreich 1.169
Niederösterreich 2.024
Kärnten 404
Burgenland 298

Bis zu 70.000 Infektionen pro Tag drohen

Der Höhepunkt der Sommerwelle ist laut der GECKO-Kommission noch nicht erreicht. Stattdessen prognostiziert ein Geheim-Dokument der Expertenrunde eine regelrechte Explosion der Fälle. So rechnen die Fachleute zum Höhepunkt der Sommerwelle sogar mit bis zu 70.000 Fällen – und zwar pro Tag! Wie stark die Corona-Zahlen im Endeffekt aber wirklich steigen, hänge auch von den jeweiligen Maßnahmen ab.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirusOmikronÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen