Crew von Promi-Film feierte illegale Corona-Party

Mehrere Mitarbeiter einer Filmcrew feierten in Innsbruck in einem Hotel eine illegale Corona-Party.
Mehrere Mitarbeiter einer Filmcrew feierten in Innsbruck in einem Hotel eine illegale Corona-Party.Getty Images/iStockphoto
In Innsbruck-Igls feierten rund 20 Mitarbeiter einer Film-Crew am Samstag in einem Hotel eine illegale Corona-Party. Der Produzent ist erschüttert.

Seit einigen Wochen wird in Tirol am Patscherkofel ein Film über Franz Klammer und seinen legendären Olympiasieg gedreht. Produziert wird der Streifen von einer Filmfirma in Innsbruck-Igls. Am Samstag hatten viele Mitarbeiter einen freien Tag. Viele fuhren zurück in ihre Heimatgemeinden, einige blieben aber übers Wochenende in Igls im Hotel - und feierten dort eine illegale Corona-Party, berichtet die "Kronen Zeitung". Der Produzent zeigt sich erschüttert. Nun soll es Konsequenzen geben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Gegen 23 Uhr hatte ein Anrainer wegen Lärm die Polizei alarmiert. "Als eine Streife dort eintraf, hörte sie gleich laute Musik und Gelächter auf einem Balkon. In dem Hotelzimmer stießen die Beamten auf rund 20 Personen, die dort eine Party feierten", betonten die Beamten.

"Absolut inakzeptabel"

Produzent Jakob Pochlatko reagierte entsetzt. Eine interne Untersuchung sei bereits eingeleitet, um zu ermitteln, wer bei diesem Treffen dabei war.

"Ich bin erschüttert, das ist absolut inakzeptabel", erklärte Pochlatko in der "Krone". "Ich kann den Leuten nicht vorschreiben, wie sie ihre Freizeit verbringen. Die Crew wird jeden Tag getestet. Der Vorfall ist aber nicht mit unserem strengen Schutzkonzept in Einklang zu bringen." Er kündigte Konsequenzen an.

Nav-Account red Time| Akt:
InnsbruckFilmPartyHotel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen