Cristian Galano bekam die erste Grüne Karte

In der Serie B, der zweithöchsten Spielklasse in Italien, sah Cristian Galano als erster Spieler in der Fußballgeschichte die Grüne Karte. Die Zuschauer waren wohl genauso überrascht wie der Spieler selbst.

Cristian
— Lega B (@Lega_B)

 

Das Match zwischen Vicenza Calcio und Vitrus Entella sorgte für Aufsehen, denn der Unparteiische zeigte einem Spieler die Grüne Karte - somit geht Cristian Galano in die Geschichtsbücher des Fußballs ein. Der Schiedsrichter entschied zunächst auf Eckball für Vicenza. Doch der Stürmer gab zu, dass der Ball nicht, wie zunächst angenommen, abgefälscht wurde. Die Entscheidung wurde korrigiert und Vitrus bekam den Abstoß.

Vergangene Saison wurde die Grüne Karte in der Serie B eingeführt - sie soll die Fairness am Spielfeld fördern. Spieler die beispielsweise ihrem Gegner zu Hilfe kommen, oder eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters zugunsten der gegnerischen Mannschaft korrigieren, sollen mit dieser Karte belohnt werden. Am Ende der Saison soll es dann einen Preis für den Spieler mit den meisten Grünen Karten geben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen