Daniela Iraschko-Stolz holt sich den Gesamt-Weltcup

Bild: GEPA pictures

Daniela Iraschko-Stolz hat ihre Skisprung-Karriere am Freitag mit einem weiteren Highlight gekrönt. Die 31-jährige Steirerin sicherte sich als erste Österreicherin den Gesamt-Weltcup.

Iraschko-Stolz wurde im abschließenden Saisonbewerb in Oslo nur Fünfte, allerdings hätte ihr schon ein 19. Platz für den Triumph gereicht. Der Tagessieg ging an die japanische Titelverteidigerin Sara Takanashi.

Iraschko-Stolz lag zur Halbzeit nach einer verpatzten Landung bei 125 Metern nur auf Rang acht, machte in der Entscheidung aber mit einem 123-Meter-Satz samt gutem Aufsprung noch Boden gut.

Eva Pinkelnig belegte Rang zehn, Jacqueline Seifriedsberger wurde 14. Chiara Hölzl hatte als 31. den Entscheidungsdurchgang verpasst. Österreich entschied auch den Nationencup für sich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen