Daniil Kwjat räumt Sebastian Vettel von der Strecke

Das Duell zwischen Daniil Kwjat und Sebastian Vettel ging beim Grand Prix von Russland in die nächste Runde. In der Startphase krachte der Russe dem Deutschen ins Heck und beendete dessen Rennen vorzeitig.

VIDEO: Kvyat hits Vettel twice, and caused him to crash out of the
— F1Writers™ (@f1writers)

Das Duell zwischen Daniil Kwjat und Sebastian Vettel ging beim in die nächste Runde. In der Startphase krachte der Russe dem Deutschen ins Heck und beendete dessen Rennen vorzeitig.

In Schanghai hatte sich Vettel . Diesmal war sein Ärger aber absolut verständlich und auch die Rennkommissare gaben dem vierfachen Weltmeister Recht. Sie bestraften den Red-Bull-Piloten mit einer Zehn-Sekunden-Penalty.

Was genau war passiert?

Nach dem Start versuchte sich Kwjat auf der langen Start-Ziel-Gerade in Vettels Windschatten anzusaugen. Dabei verpasste der Russe den Bremspunkt bei der zweiten Kurve und krachte in das Heck des Ferraris. Bei diesem Zwischenfall hielten sich die Beschädigungen noch in Grenzen weshalb beide weiterfahren konnten.

Viel weiter kam Vettel nicht. Bereits in der nächsten Kurve landete er im Reifenstapel weil ihm Kwjat erneut in den Boliden donnerte und dabei einen Hinterreifen aufschlitzte. "Frustriend", ärgerte sich Vettel. "Man macht alles richtig und kriegt dann zweimal einen Schlag. Der zweite war dann so heftig, dass man keine Chance hat noch irgendetwas zu machen", beklagte sich der Ferrari-Pilot.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen