Aus Serbien entführt?

Danka (2) in Wien vermutet – jetzt spricht der Vater

Die fieberhafte Suche nach Danka führt Ermittler nach Wien. Ein Video soll das Mädchen nahe einer Öffi-Station zeigen. Nun spricht der Vater.

Robert Cajic
Danka (2) in Wien vermutet – jetzt spricht der Vater
Seit dem 26. März 2024 ist Danka vermisst. Auf Tiktok kursiert indes ein Video, welches das Kind in Wien zeigen soll.
Alex Halada / picturedesk.com / Serbische Polizei

Am 26. März verschwand die zweijährige Danka im serbischen Banjsko Polje nahe Bor im Garten des elterlichen Wochenendhauses spurlos – mittlerweile kursiert unter anderem ein Video im Netz, welches das Mädchen nahe einer Öffi-Station in Wien zeigen soll. Über die Echtheit des Videos ist noch nichts bekannt. Nun äußerte sich aber erstmals der Vater.

Seit Tagen vermisst: Danka (2) verschwand spurlos

Eltern mehrmals verhört: "Möchte nur, dass sie heimkommt"

Das mysteriöse Verschwinden des zweijährigen Mädchens wirft auch für die lokalen Behörden Fragen auf. In einem Interview mit dem serbischen "Kurir" sprach nun der Vater von Danka über die Geschehnisse. "Die Polizei tut alles und wir vertrauen ihnen. Ich möchte nur, dass meine Tochter gesund und lebendig nach Hause kommt", sagte Miloš Ilić.

1/7
Gehe zur Galerie
    Einsatzkräfte der Polizei durchkämmen jeden Quadratzentimeter rund um die Siedlung Banjsko polje auf der Suche nach der vermissten Danka.
    Einsatzkräfte der Polizei durchkämmen jeden Quadratzentimeter rund um die Siedlung Banjsko polje auf der Suche nach der vermissten Danka.
    IMAGO/Pixsell

    Die Eltern der kleinen Danka sind derzeit weiterhin verzweifelt in Bor, wo das Kind zuletzt gesehen wurde. Mehrmals mussten die Eltern bereits verhört werden – das bedeutet jedoch nicht, dass sie in dieser Vermissten-Causa als Verdächtige geführt werden. Papa Miloš war zwei Stunden bei der lokalen Polizei.

    Über 1.000 Einsatzkräfte im Einsatz – "Pronađi me" soll Danka aufspüren

    Obwohl seither mehr als 1.000 Einsatzkräfte aus Serbien mit Unterstützung aus dem benachbarten Kroatien und Bosnien nach Danka suchen, gibt es weiter keine heiße Spue zu ihrem Aufenthaltsort. Auch die Art und Weise ihres Verschwindens gibt jede Menge Rätsel auf.

    Die kleine Danka wird seit Tagen in Serbien vermisst.
    Die kleine Danka wird seit Tagen in Serbien vermisst.
    Serbische Polizei

    Im aktuellen Vermisstenfall wurde auch erstmals das öffentliche Notfallbenachrichtigungssystem "Pronađi me" ("Finde mich") für Vermisste aktiviert, berichtet BBC Serbien.

    Es ähnelt dem amerikanischen "Amber Alert", das seit 1996 im Einsatz ist. Dabei wird die Bevölkerung über eine SMS über das Verschwinden einer Person informiert. Trotz dieser Hilfe wurde die kleine Danka aber noch nicht gefunden.

    Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Auf den Punkt gebracht

    • Die zweijährige Danka aus Serbien ist spurlos verschwunden und möglicherweise in Wien in der Nähe einer Öffi-Station gesehen worden
    • Trotz einer fieberhaften Suche und der Aktivierung des Notfallbenachrichtigungssystems "Pronađi me" fehlt weiterhin jede Spur des Mädchens
    rca
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen